Haare waschen

Das regelmäßige Haare waschen ist eine Voraussetzung für schöne und gesunde Haare. Denn beim Waschen der Haare werden unter anderem Hauttalg, Schweißrückstände aber auch Staub und Umweltgifte aus dem Haar entfernt. Viele Menschen fragen sich aber bei diesem Thema: Wie oft Haare waschen? Hierauf kann man antworten, dass tägliches Waschen der Haare in der Regel vertretbar ist.

Allerdings muss man hierbei anmerken, dass Menschen mit trockenen Haaren sich nicht täglich die Haare waschen sollten. Durch häufiges Waschen können die Kopfhaut und auch die Haare austrocknen und zwar speziell bei Menschen mit trockenen Haaren. Ein Tipp für das richtige Haare waschen ist, dass man sich vor dem Waschen der Haare kämmt. So werden beispielsweise Reste vom Haarspray bereits vor dem Waschen entfernt.

Beim Verwenden des Shampoos ist es ratsam, dass man ein Shampoo für den individuellen Haartyp verwendet, beispielsweise Shampoos für fettige oder normale Haare. Außerdem sollte man das Shampoo immer ein paar Minuten einwirken lassen, damit sich die Inhaltsstoffe gut entfalten können.

Das Shampoo muss beim Haare waschen aber immer gründlich ausgespült werden. Für ein optimales Ergebnis sollten also keine Rückstände des Shampoos im Haar verbleiben. Wer fettige Haare als Haartyp besitzt, sollte tägliches Haare waschen auch vermeiden. Denn durch das Haare waschen werden die Talgdrüsen in der Kopfhaut angeregt, wodurch die Haare wieder schneller fettig werden.

Nach dem Waschen der Haare muss man beim Haare trocknen einen wichtigen Tipp beachten. Die Haare sollten niemals trocken gerubbelt werden, sondern nur mit dem Handtuch trocken gedrückt werden. Ansonsten wird das Haar zu sehr strapaziert. Auch das Fönen der Haare sollte vermieden werden, da es ebenfalls die Haare unnötig strapaziert. Wenn man aus Zeitgründen aber die Haare fönen muss, ist es ratsam einen Diffusor auf den Fön zu setzen, denn dadurch werden die Haare weniger aufgeheizt.

Zum Zusammenhang Haare waschen und Haarausfall kann man feststellen, dass Haare waschen keine Einfluss auf einen möglichen Haarausfall hat. Vielmehr wird beim Haare waschen die Durchblutung der Kopfhaut gefördert. Ein Punkt, der sich im Allgemeinen auch positiv auf den Haarwuchs auswirkt.